Unsere News

Wissenswertes aus der Athletikwelt

Jetzt aber Tempo

Sportler beanspruchen ihren Körper beim Training enorm, manchmal über die eigenen Grenzen hinaus – gerade im CrossFit. Tempotraining ist eine Variante, bei der man sich hauptsächlich auf die Geschwindigkeit konzentriert, dadurch Kraft aufbaut und Verletzungen vermeidet. Doch anderes als gedacht, geht es nicht ums Gas geben, nicht um die Schnelligkeit, sondern hier liegt in der Ruhe die Kraft. Warum ein paar Sekunden den Unterschied machen Langsam ausgeführte Wiederholungen kennt sicher jeder vom Bodybuilding. Dass dynamische Sportarten, wie Gewichtheben oder CrossFit zu den gemächlicheren Tempotrainings gehören, wird seltener angenommen. Obwohl es beim Tempotraining nicht ausschließlich um langsame Ausführungen geht, spielen kontrollierte

Weiterlesen »

Schaden tiefe Kniebeugen meinen Knien?

Tiefe Kniebeugen haben einen schlechten Ruf, sind sie doch für die erhöhte Verletzungsgefahr der Lendenwirbelsäule und des Kniegelenks verantwortlich. Beim Krafttraining sollen tiefe Gelenkpositionen nach Möglichkeit ganz vermieden werden, um die Belastung der Kniegelenke zu minimieren. Allerdings zählen Kniebeugen zu den wichtigsten Übungen überhaupt, wenn man richtig trainieren möchte.   Nichtsdestotrotz bleiben sie ein viel diskutiertes Thema. Das Motto: Einmal blamiert, lebt es sich ganz ungeniert, klappt nicht so wirklich. Denn die Gerüchte über Fehler und Gefahren dieser überaus effektiven Übung halten sich hartnäckig. Wir polieren das Image der Kniebeugen nochmal ordentlich auf und erklären, wie es richtig geht.  Die Königsübung des Krafttraining  Obwohl sie so ein schlechtes Image hat, ist die Kniebeuge

Weiterlesen »

Trainieren wie die Profis

Krafttraining ist nicht gleich Krafttraining. Es macht nicht nur stark, sondern fördert gleichermaßen die Gesundheit. Egal, in welchem Alter, ob Sportler oder Trainingseinsteiger, jeder profitiert von den positiven Effekten eines gezielten Muskeltrainings. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir mit Gewichten oder dem eigenen Körpergewicht trainieren oder wie intensiv – wer Muskeln aufbauen oder definieren will, kommt am Training nicht vorbei.  Kraft Die Definition von Kraft ist die Fähigkeit des Nervensystems, Widerstände zu überwinden. Der Körper zieht dabei Muskeln zusammen und steuert dadurch Bewegungen. Man unterscheidet zwischen konzentrischer, isometrischer und exzentrischer Muskelarbeit. Konzentrische Muskelarbeit: Der Muskel verkürzt sich, um eine Bewegung zu

Weiterlesen »

Gesund und fit mit Wasser

Es gibt immer Gründe, mehr zu trinken. Denn nur so kann der Körper sich optimal regulieren, alle wesentlichen Prozesse uneingeschränkt am Laufen halten und Zellen mit Mineralstoffen und Spurenelementen versorgen. Beim Sport ist es noch wichtiger, für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu sorgen. Wer zu wenig trinkt, kann sein sportliches Potenzial nicht voll entfalten. Die Leistungsfähigkeit nimmt rapide ab und Trainingserfolge sind dünn gesät.  Wichtige Quelle für mehr Leistung Ohne ausreichend Flüssigkeit schwindet die Chance, optimal zu trainieren und effektiv Muskeln aufzubauen – Muskulatur besteht zu 80 % aus Wasser. Wasserentzug bedeutet auch, dass Stoffwechselvorgänge eingeschränkt werden. Man verliert Energie und

Weiterlesen »

Wie man als NLA gesund lebt und fit bleibt

Fitness und Ernährung funktionieren gewissermaßen als Einheit. Denn nur die richtige Kombination führt zum optimalen Ergebnis. Es gibt unzählige Fitness- und Ernährungsprogramme, einige werden gehypt andere eher nicht so – eine Wirkung erzielen dabei jedoch alle auf Ihre Weise. Allerdings verfolgt jeder verschiedene Ziele in unterschiedlichen Zeiträumen. Um erfolgreich trainieren zu können, haben wir für NLAs ein spezielles Trainingsprogramm zusammengestellt.   Für den perfekten Trainingserfolg  Ein spezielles Programm ist das sogenannte „The OPEX Basic Lifestyle Guidelines“ oder BLGs. Dabei handelt es sich um einen ganzheitlichen Ansatz, der die tägliche Flüssigkeits- und Nahrungsmittelzufuhr, die Schlafgewohnheiten, die Aktivitäten, die Selbstreflexion und das Stressmanagement

Weiterlesen »