Keine halben Sachen

Um euch professionelles und perfektes CrossFit-Training anbieten zu können, machen wir keine halben Sachen. Bei uns erhaltet ihr ausschließlich Training mit Lizenz – CrossFit darf nur mit einer Lizenz angeboten werden, die außerdem Grundvoraussetzung ist, ein Studio gründen zu können. Darum sind wir dein perfekter Trainingspartner in Thüringen, Thüringer Wald und Suhl.

Das Trainingsmodell der CrossFit Inc. wird in sechs verschiedene Kategorien unterteilt: Genauigkeit, Koordination, Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Beweglichkeit. Um eine Lizenz zu bekommen, werden noch viele weitere Merkmale verlangt, wie langjährige Trainingserfahrung und die Kompetenz, alle Bewegungen fehlerfrei zu vermitteln. Auch die umfassende Theorie spielt eine entscheidende Rolle – mit unserer Ausbildung als CrossFit-Trainier wissen wir, welchen Einfluss effizientes, dynamisches Kraft- und Konditionstraining auf deine Fitness, Gesundheit und dein Wohlbefinden hat.

CrossFit 1x1 – FÜR DAS KNALLHARTE TRAININGSKONZEPT

Der härteste Schritt zu Fitness ist der erste. Nimm ihn jetzt – das wusste auch schon Heather Montgomery. CrossFit ist eine Trainingsmethode aus den USA und wurde in den 90er-Jahren überwiegend von Soldaten und Polizisten angewendet. Es zählt als härtestes Workout der Welt und wird in Deutschland mittlerweile gehypt.

Doch was steckt hinter CrossFit? Es beinhaltet rund 60 Übungen, wie Klimmzüge, Gewichtheben, Kniebeuge und baut Muskeln auf, es fördert Koordination, Geschwindigkeit, Schnellkraft, Maximalkraft, Kraftausdauer und verbessert die Flexibilität.

CrossFit Lexikon

In den USA ist es üblich, große Stürme mit Frauennamen zu benennen. Der Gründer Greg Glassman verwendet ebenfalls weibliche Begriffe für das CrossFit Workout. Mit dem Hintergrund, dass er sich dachte: Alles, was einen Mann auf dem Rücken liegen und fragen lässt, was denn gerade passiert sei, hat einen weiblichen Namen verdient. Spezielle Workouts bekommen daher einen Frauennamen.

Damit bei keinem Trainingsbegeisterten Pukie der Clown zu besuch kommt – man spricht davon, wenn ein Athlet seine Leistungsgrenze überschritten hat und sich nach dem Workout übergeben muss – sind im Anschluss die wichtigsten Begriffe für das CrossFit-Training zusammengefasst, dann bleibt nur noch zu sagen: 1, 2, 3, Go!

9 grundlegende Bewegungen

Die unerlässlichsten Übungen im CrossFit sind: Deadlift, Sumo Deadlift High Pull, Medicine Ball Clean Squat, Front Squat, Overhead Squat, Press, Push Press, Push Jerk.

10 physische Grundfertigkeiten

Durch CrossFit werden folgende Grundfertigkeiten trainiert:

  • Kardiovaskuläre Herz-Kreislauf-Ausdauer
  • Kondition
  • Kraft
  • Beweglichkeit
  • Explosivität
  • Schnelligkeit
  • Koordination
  • Geschicklichkeit
  • Balance
  • Präzision

3-3-3-3-3

Wenn auf dem Workout-Plan 3-3-3-3-3 steht, sind damit 5 Sätze mit 3 Wiederholungen gemeint. Das Gewicht wird dabei in jedem Satz erhöht. Im letzten wird sozusagen das Höchstgewicht verwendet, dass man maximal 3-mal bewegen kann,

5/3/1

Sind 4 Grundübungen, wie Bankdrücken, Kniebeugen, Schulterdrücken, Kreuzheben – diese Methode wird viel angewandt und ist für fortgeschrittene Athleten perfekt geeignet.

21-15-9

Dabei werden 21 Wiederholungen von der vorgegebenen Übung durchgeführt, dann wird auf 15 und zum Schluss auf 9 reduziert. Das könnte beispielsweise so aussehen: 21 Burpees, 21 Klimmzüge, 15 Burpees, 15 Klimmzüge, 9 Burpees, 9 Klimmzüge – hier ist Schnelligkeit gefragt.

AFAP

Ist die Abkürzung für as fast as possible und bedeutet so viel wie die Übungen so schnell wie möglich zu erledigen.

Air Squat

Hierbei ist die Kniebeuge ohne zusätzliches Gewicht gemeint. Sie gehört zu den 9 grundlegenden Bewegungen des CrossFits.

American Swing

Bei dieser Übung wird die Kugel über den Kopf geschwungen, die Arme bleiben gestreckt, der Körper bildet eine Linie.

AMRAP

Steht für „as many rounds/reps as possible“ und heißt so viele Übungen wie möglich.

Animals

Wie der Name schon sagt, geht es darum, Tiere in der Bewegung nachzuahmen. Die bekanntesten sind: Bear Crawl, Ente, Spinne, Krokodil.

Ass to Grass (ATG/A2G)

Damit ist eine extrem tiefe Kniebeuge gemeint.

Back Extension:

Bei dieser Übung liegt der Bauch auf dem Boden, während Rücken und Beine sozusagen eine Gerade bilden. Man kann Back Extension auch Rückenstrecken nennen, weil der Rücken nach hinten durchgestreckt wird.

Back Squat

Diese Art der Kniebeuge, bei der die Langhantel auf der Schulter aufliegt, ist eine der 4 Grundübungen zum Kraftaufbau.

Ball Slam

Der Ball Slam wird im Stand ausgeführt. Die Beine stehen etwas mehr als hüftbreit auf dem Boden. Beide Hände halten den Ball vor dem Rumpf. Bei der Ausführung wird der Ball mit gestreckten Armen über den Kopf gehoben und anschließend so fest wie möglich vor die Füße auf den Boden geworfen.

Barbell

Mit Barbell ist die Langhantel gemeint. Das übliche Gewicht einer Langhantel für Männer beträgt 20 kg, für Frauen 15 kg. Häufig wird die Langhantel auch nur als Bar bezeichnet.

Bar-Facing Burpee

Bei dieser Übung berühren Brust und Oberschenkel den Boden, senkrecht zur Langhantel, dann steht man auf, springt über die Hantel und fängt von vorn an: hinlegen, aufstehen, springen.

Bear Crawl

Das Bärenkriechen ist eine Übung bei der man auf Händen und Füßen vorwärts kriecht.

Benchmark Workout

Ein Benchmark-Workout ist ein individueller Test, um den aktuellen Leistungsstand zu messen. So erkennt man sofort, welche Fortschritte man bereits gemacht hat.

Bench Press

Gehört zu den 4 Grundübungen. Dabei liegt man mit dem Rücken auf einer Flachbank, senkt die Langhantel zur Brust ab und drückt diese danach wieder nach oben.

Bodyblaster

Der Bodyblaster setzt sich aus mehreren Übungen zusammen, die hintereinander ausgeführt werden. Der Übungskomplex besteht aus: einem Burpee, einem Klimmzug und einmal Knees to Elbow.

Bodyweight

Ist für Übungen notwendig, bei denen die Gewichte in Verhältnis zum Körpergewicht angegeben werden. Beispielsweise wären 1,5 x BW das 1,5-fache des Körpergewichts.

Box Jump

Bei dieser Trainingseinheit springt man mit beiden Beinen gleichzeitig auf eine Kiste. Richtig steht man nach dem Sprung in aufrechter Position mit voller Hüftstreckung.

Bumper Plate

Bumper Plates sind Hantelscheiben aus Vollgummi.

Burpee

Der Burpee kombiniert mehrere Fitnessübungen zu einer flüssigen Bewegung. Er ist eine Mischung aus Kniebeuge, Liegestütz und Strecksprung mit Händen hinter dem Kopf.

Burpee-Box Jump

Bei diesem Burpee springt man beim letzten Sprung auf eine Kiste.

Burpee Lateral

Diese Übung unterscheidet sich vom Bar-Facing Burpee nur durch den Sprung, der seitlich und nicht frontal erfolgt.

Butterfly Pull-up

Der Butterfly Pull-up ist durch seine dynamische Klimmzugbewegung gekennzeichnet, bei der man durch Schwung mit den Beinen mit dem Kinn über die Stange kommt.

Chest to Bar

Bei dieser Variante des Klimmzugs muss man die Stange mit dem Brustkorb berühren.

Chin-up

Bei einem Chin-up handelt es sich um einen Klimmzug, bei dem die Handinnenfläche nach innen zeigt.

Chipper

Viele Übungen, viele Wiederholungen! Das Wort Chipper kommt von Chip it away, was so viel bedeutet wie verringern oder reduzieren. Chipper-Workouts umfassen eine Reihe von Übungen, die abgeschlossen werden müssen, um das Training zu bestehen und abzuschließen.

Clean

Clean ist das englische Wort für umsetzen. Die Langhantel wird hierbei vom Boden auf Brusthöhe gebracht, wird in einer tiefen Kniebeuge gehalten und anschließend nach oben gestemmt, bis man in einer aufrechten Position steht.

Clean and Jerk

Gehört zu den olympischen Disziplinen des Gewichthebens, bei dieser Übung wird die Langhantel vom Boden auf Brusthöhe gebracht, um sie anschließend über den Kopf zu heben.

CrossFit Endurance

Diese Trainingsmethode wurde von Brian MacKenzie entwickelt. CFE verbindet das klassische CrossFit-Training mit Ausdauereinheiten (Radfahren, Schwimmen, Laufen). Dabei werden die klassischen CrossFit-WODs länger gestaltet und dauern meistens 20 Minuten.

CrossFit Football

Diese Trainingsmethode wurde vom ehemaligen NFL-Spieler John Welbourn entwickelt. Das Konzept von CrossFit Football legt seinen Fokus auf spezifische Fähigkeiten, die in bestimmten Sportarten verlangt werden.

CrossFit Total

Bei diesem kraftbasierten Workout ohne Zeitlimit,führt man 3 Übungen aus und versucht dabei, bisherige Trainingserfolge zu steigern. Die Übungsabfolge ist: Kniebeuge (Back Squat), Schulterdrücken (Press) und Kreuzheben (Deadlift). Die Summer der Einzelleistungen ergibt die Wertung. CFT ist ein Benchmark-Workout.

Deadlift

Deadlift ist Kreuzheben und eine der 4 Grundübungen. Dabei wird die Langhantel vom Boden aufgehoben und auf Hüfthöhe gebracht. Bein- und Rückenposition sind hier sehr wichtig, um Verletzungen zu meiden.

Death by …

Dieses Workout of the Day startet man mit einer bestimmten Anzahl von Wiederholungen und fügt jede beginnende Minute eine oder mehrere Wiederholungen hinzu.

Dip

Dabei drückt man seinen Körper zwischen zwei Balken/Griffen mit schulterbreiter Griffweite nach oben und lässt sich dann wieder langsam und kontrolliert ab.

Dirty Thirty

Ist ein Workout, das aus 10 Übungen mit je 30 Wiederholungen besteht. Dirty Thirty ist ein Benchmark-Workout.

Double Under

Ist Seilspringen, wobei das Seil bei jedem Sprung zweimal unter den Beinen durchgeführt wird.

Dumbbell

Dumbbel ist das englische Wort für Kurzhantel. Steht beim Training hinter oder vor einer Übung ein DB, muss man Kurzhanteln verwenden.

Every Minute on the Minute

Bei EMOM beginnt mit jeder Minute eine neue Serie, die aus individuellen Übungen besteht. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Bewegungsarten auch Geräte können integriert werden.

Farmer’s Carry/Walk

Die Übung ist vergleichbar mit dem Tragen von Einkaufstüten. Man hebt mit jeder Hand eine Kurzhantel oder Kettlebell vom Boden auf und läuft damit eine bestimmte Strecke.

Fight Gone Bad

Bei dem WOD Fight Gone Bad handelt es sich um eine Trainingseinheit, die im Zirkeltraining mit 5 Stationen absolviert wird. Für das Endergebnis dieses Workouts kommt es auf jede Wiederholung an. Die einzelnen Übungen werden nacheinander ausgeführt und es gibt drei Runden. Es ist ein Benchmark-Workout.

Filthy Fifty

Ist ein Workout, das aus 10 Übungen mit je 50 Wiederholungen besteht. Filthy Fifty ist ein Benchmark-Workout.

For Time

Bei dieser Art von Workout of the Day muss man vorgegebene Übungen so schnell wie möglich erledigen.

Fran

Fran ist ein Girl, es besteht aus dem Format 21-15-9 und den 2 Übungen Thrusters und Pull-ups. Es ist ein sehr hartes und kurzes Workout.

Front Squat

Bei der Frontkniebeuge wird die Langhantel nicht wie beim Back Squat auf dem Rücken, sondern auf der vorderen Schultermuskulatur abgelegt und mit den Händen gehalten.

Glute Ham Developer

Mit diesem Gerät, GHD, trainiert man den Bauch, den unteren Rücken, die Oberschenkelrückseite und die Gesäßmuskeln.

GHD Sit-up

Die bekannteste Übung mit dem GHD ist der GHD Sit-up. Durch den GHD erreicht man bei dieser Art von Sit-up den vollen Bewegungsumfang der Bauchmuskulatur.

GPP

GPP beschreibt die körperliche Fitness bzw. die grundlegende körperliche Bereitschaft. Je besser man in den 10 physischen Grundfertigkeiten ist, desto besser ist auch die GPP.

Ground to Overhead

Diese Bezeichnung steht dafür, dass ein Gewicht vom Boden über den Kopf gehoben werden muss.

Hand-Release Push-ups

Bei dieser Variante von Liegestützen werden die Hände an der tiefsten Position vom Boden gehoben, damit im unteren Teil der Liegestütze der volle Bewegungsumfang eingehalten wird.

Handstand Push-up

Beschreibt einen Handstand bei dem man eine Liegestütze macht, während die Beine an eine Wand gelehnt sind.

Handstand Walk

Laufen auf den Händen. Ausgangsposition ist der Handstand.

Hang Clean

Der Hang Clean unterscheidet sich nur bei der Startposition vom Clean. Der Hang Clean startet mit der Endposition des Kreuzhebens, die Langhantel hängt mit ausgestreckten Armen am Körper herunter.

Hang Snatch

Der englische Begriff Hang bedeutet aus dem Hang. Somit beginnt die Bewegung nicht am Boden, sondern klassischerweise über dem Knie. In dieser Position sind die Knie gebeugt, die Arme gestreckt und der Oberkörper nach vorne gelehnt, sodass sich die Schulter direkt über der Hantel befindet.

Heroes

Hero-WODs sind Workouts, die nach gefallenen Soldaten, Polizisten oder Feuerwehrmännern benannt sind. Diese Art von Workout ist extrem fordernd, dadurch sollen die gefallenen Menschen geehrt und nie vergessen werden.

High Bar Back Squat

Bei dieser Variante der Kniebeuge wird die Langhantel auf dem Rücken in einer hohen Position abgelegt.

Hip Extension

Sind Hüftstreckübungen, bei denen viel Energie gewonnen werden kann. Die Hüfte und deren Kraft spielen im CrossFit eine zentrale Rolle.

Hook Grip

Der Hakengriff ist eine Methode zum Greifen einer Langhantel, bei dem Mittel- und Zeigefinger über den Daumen gelegt werden.

Jerk

Die Langhantel ruht auf der vorderen Schultermuskulatur, dann geht man leicht in die Knie und holt Schwung, schiebt sich anschließend explosiv nach oben und drückt das Gewicht mithilfe des Schwungs nach oben aus.

Kettlebell

Die Kugelhantel kommt ursprünglich aus Russland. Sie besteht aus einer Kugel mit einem Griff, meistens aus einer Gussform.

Kettlebell Clean

Der Kettlebell Clean ist eine der Grundübungen mit der Kugelhantel, bei der die Handel umgesetzt wird. Die meiste Arbeit erledigt die Hüfte durch die explosive Öffnung und den daraus entstehenden Schwung.

Kettlebell Snatch

Mit dieser Übung werden, ähnlich wie beim Swing, die hüftstreckende Muskulatur und der Rücken intensiv trainiert. Durch die Überkopf-Komponente erfahren aber auch die Schultern einen effektiven Kräftigungsreiz. Der Snatch stellt im Grunde ein Reißen der Kettlebell über Kopf dar. Neben einer kräftigen Hüftstreckung erfordert er eine hohe Kraft- und Stabilisierungsfähigkeit des Schultergürtels.

Kettlebell Swings

Die Kugelhantel wird dabei entweder mit beiden oder nur mit einer Hand gehalten. Man schwenkt sie zwischen den Beinen nach hinten, durch die explosive Hüftstreckung schwingt die KB nach vorne.

Kipping Pull-up

Der Kipping Pull-up ist ein dynamischer Klimmzug, bei dem mit Schwungbewegungen gearbeitet wird, um in einem kurzen Zeitraum möglichst viele Wiederholungen zu schaffen.

Knee Raises

Man hängt mit gestreckten Armen an einer Klimmzugstange und versucht, die Knie so hoch wie möglich anzuheben.

Knees to Elbow

Man hängt mit gestreckten Armen an einer Klimmzugstange und muss die Knie an die Ellbogen bringen.

Kniebeugen

Die Kniebeuge mit der Langhantel auf dem oberen Rücken gehört zu den 4 Grundübungen für Kraftaufbau.

Kreuzheben

Kreuzheben ist eine der 4 Grundübungen. Dabei wird die Langhantel vom Boden aufgehoben und auf Hüfthöhe gebracht. Bein- und Rückenposition sind hier sehr wichtig, um Verletzungen zu meiden.

Low Bar Back Squat

Bei dieser Variante der Kniebeuge wird die Langhantel auf dem Rücken relativ tief abgelegt.

L-Sit

Bei dieser Übung werden die Hände auf zwei Barren gestützt und die Beine im rechten Winkel vom Oberkörper gehalten, sodass der Körper eine L-Form einnimmt.

Lunges

Lunges sind Ausfallschritte. Man macht einen weiten Schritt nach vorne und achtet darauf, dass der Winkel zwischen Unter- und Oberschenkel nicht unter 90 Grad ist und dass die Knie nicht über die Fußspitzen hinausragen.

Maximum Effort

Diese Übung wird als Methode maximaler Krafteinsätze beschrieben. ME Pull-ups bedeutet beispielsweise, dass man so viele Klimmzüge machen soll wie man am Stück schafft.

Medicine Ball

Der Medizin-Ball erlebt durch CrossFit ein großartiges Revival. Er wird sehr vielseitig eingesetzt.

Medicine Ball Clean

Eine Variante des Cleans mit dem Medizin-Ball

Muscle Clean

Kraftumsetzen bedeutet, dass das Gewicht auf die vordere Schultermuskulatur gebracht wird.

Muscle Snatch

Kraftreißen bedeutet, dass das Gewicht über den Kopf gebracht wird.

Muscle up

Der Muscle up ist also quasi eine Kombination aus einem sehr hohen Klimmzug und einem tiefen Dip. An der Klimmzugstange wird der Muscle up auch als Bar Muscle up bezeichnet.

No-Rep

Eine Wiederholung, die nicht die Standards erfüllt, wird als No-Rep bezeichnet und ist somit ungültig. Eine wichtige Rolle spielt dies bei Wettkämpfen.

Overhead (Walking) Lunges

Overhead Lunges sind Ausfallschritte, bei denen man während der Ausführung ein Gewicht mit ausgestreckten Armen über dem Kopf hält.

Overhead Squat

Die Überkopfkniebeuge ist eigentlich eine Teilbewegung des olympischen Reißens, daher oft auch als „Reißkniebeuge“ bezeichnet. Bei der Ausführung wird die Langhantel mit ausgestreckten Armen über dem Kopf gehalten.

Pistols

Pistols sind einbeinige Kniebeugen. Meistens werden sie in einem Workout abwechselnd ausgeführt.

Pood

Pood ist eine russische Gewichtseinheit (1 Pood = 16 kg, 1,5 Pood = 24 kg, 2 Pood = 32 kg).

Power Clean

Beim Power Clean wird im Vergleich zum Clean keine volle Kniebeuge ausgeführt.

Power Snatch

Der Power Snatch bezeichnet das Standreißen, bei der im Vergleich zum Snatch keine volle Kniebeuge ausgeführt wird.

Press

Bei dieser Übung wird die Langhantel auf der vorderen Schultermuskulatur abgelegt und mit den Händen gehalten, dann drückt man die Langhantel nur aus den Armen über den Kopf.

Progression

Um einen Klimmzug zu erlernen, gibt es beispielsweise unterschiedliche Stufen, diese werden als Progression bezeichnet. Die Pull-up Progression führt einen Anfänger durch verschiedene Übungen an den Klimmzug heran.

Prowler

Der Prowler ist ein Gewichtsschlitten und wird für Sprint- oder Zugübungen verwendet.

Pull-up

Der normale Klimmzug startet mit komplett ausgehängten Armen und ist abgeschlossen, wenn das Kinn über der Stange ist. Im CrossFit werden viele Varianten angewendet, beispielsweise Kipping- oder Butterfly Pull-up. Mit dem Chest-to-Bar Pull-up lässt sich der Bewegungsumfang erhöhen, indem die Brust die Stange berühren muss. Der weight Pull-up erfordert den Einsatz von Gewichten.

Push Jerk

Bei den Pressarten geht es simpel darum, ein Gewicht von den Schultern über Kopf zu bewegen. Bei diesen Bewegungen wird der gesamte Körper beansprucht und somit auch trainiert. Umso wichtiger ist eine korrekte Ausführung, um Verletzungen vorzubeugen und nachhaltige Fortschritte gewährleisten zu können.

Push up

Push Up ist die Liegestütze.

Rack Position

Dieser Begriff beschreibt die Position, in der die Langhantel auf der vorderen Schulterpartie ruht und durch die Hände gestützt wird.

Ring Dip

Diese Übung ähnelt dem Dip, nur wird sie an freien Ringen ausgeführt und nicht an einem Balken.

Ring Row

Dabei hängt man an freien Ringen, die Beine schräg am Boden und zieht das Körpergewicht über die Arme hoch.

Rope Climb

Bezeichnet das Hochklettern an Seilen, steht Legless, dann bedeutet dies, ohne den Einsatz der Beine.

Rope Jump

Rope Jump ist Seilspringen.

Rounds for Time

RFT bedeutet Runden auf Zeit, bei dieser Art von WOD muss man die vorgegebenen Übungen so schnell wie möglich erledigen.

Row

Row ist Rudern, meist auf dem C2 Rower.

Russian Swings

Hierbei handelt es sich um einen Kettlebell-Swing, bei dem die Kugel nur bis auf Augenhöhe geschwungen wird.

Russian Twists

Die Startposition ist wie bei einem Sit-up, nur die Beine werden angewinkelt und leicht angehoben, sodass sie nicht den Boden berühren. Mit einem Gewicht in den Händen dreht man sich nun nach rechts und links.

Rx’d; as Rx’d

Workouts werden mit einem bestimmten Gewicht festgelegt, führt man das WOD dann so aus, wie es festgelegt wurde, so führt man es Rx’d aus, d.h. wie vorgeschrieben.

Samson Stretch

Diese Übung nutzt man, um den Hüftbeuger zu dehnen. Mit einem Bein macht man einen großen Ausfallschritt nach vorne, dabei sollten Unter- und Oberschenkel im 90° Winkel sein, dass hintere Knie kann den Boden berühren. Nun verschränkt man die Finger und streckt die Arme über den Kopf, sodass die Handflächen zur Decke zeigen.

Shoulder Press

Bei dieser Übung wird die Langhantel auf der vorderen Schultermuskulatur abgelegt und mit den Händen gehalten, dann drückt man die Langhantel über den Kopf, mit den Armen, ohne Einsatz der Beine.

Snatch

Snatch steht für Reißen und ist eine der 2 olympischen Disziplinen des Gewichthebens. Beim Snatch wird das Gewicht vom Boden aus in einer Bewegung über den Kopf gebracht. Gleichzeitig zieht man sich unter das Gewicht in die untere Position der Kniebeuge. Die Endposition ist aufrecht mit dem Gewicht über dem Kopf.

Split Jerk

Bedeutet Ausfallschritt. Die Langhantel ruht auf der vorderen Schultermuskulatur, während man leicht in die Knie geht und Schwung holt, um mit der Hantel in den Ausfallschritt zu springen. Die Arme bleiben dabei ausgestreckt über dem Kopf.

Squat

Squat ist die Kniebeuge. Es gibt zahlreiche Varianten der Kniebeuge.

Squat Clean

Eine Bezeichnung, die im CrossFit verwendet wird und den Clean beschreibt, der mit einer vollen Kniebeuge absolviert wird.

Squat Snatch

Bei der Snatch-Bewegung, oder auf Deutsch Reißen, handelt es sich um eine bekannte Bewegungsabfolge aus dem Gewichtheben, bei der die Hantel mittels einer Zugbewegung überkopf gebracht wird. Beim Squat Snatch wird diese Übung mit einer Kniebeuge absolviert.

Starting Strength

Ein Kraftprogramm von Mark Rippetoe, das für Einsteiger geeignet ist.

Strict

Strict bedeutet, dass die Übung jeweils ohne Schwung ausgeführt wird.

Subbed

Bei dem Begriff Supped wird eine Variante der Übung ersetzt durch eine andere.

Tabata

Tabata ist ein bestimmtes zeitliches Intervall. Ein normales Tabata-Intervall dauert 4 Minuten und besteht aus 8 Runden. Eine Runde besteht wiederum aus 20 Sekunden Arbeit, 10 Sekunden Pause. Während der 20 Sekunden Arbeit gibt man alles.

Thruster

Beim Thruster wird die Langhantel auf die vordere Schultermuskulatur gehievt, bevor man im nächsten Moment explosiv aufsteht und das Gewicht über den Kopf streckt.

Tire Flip

Beim Tire Flip wird ein schwerer Reifen, der am Boden liegt, einmal aufgehoben, bis er steht und dann umgeworfen.

Touch and Go

TnG bedeutet, dass während zwei Wiederholungen nicht abgesetzt wird.

Turkish Get up

Der Turkish Get up – auch TGU genannt – ist eine der beliebtesten Übungen mit der Kettlebell, Kurzhantel oder Langhantel. Dabei liegt man zunächst flach auf dem Rücken und steht nach und nach auf, bis man geradesteht, mit einem Gewicht, das gerade über den Kopf gehalten wird.

Toes to Bar

Man hängt mit gestreckten Armen an einer Klimmzugstange und muss die Zehen an die Klimmzugstange bringen.

Toes to Rings

Man hängt mit gestreckten Armen an den Turnerringen und muss dann die Zehen an die Ringe bringen.

Unbroken

Unbroken bedeutet, dass die Anzahl an Wiederholungen ohne Pause absolviert werden.

Walking Lunges

Walking Lunges sind Ausfallschritte, bei denen eine bestimmte Strecke durch Ausfallschritte zurücklegt wird.

Wall Ball Shots

Beim WBS wird der Medizin-Ball auf Brusthöhe gehalten, während man in die Knie geht, dann steht man explosiv auf und wirft den Ball nach oben an die Wand.

Wall Climb

Man liegt mit den Füßen zur Wand in der Liegestützposition und bewegt sich nach hinten, dabei gehen die Füße die Wand hinauf. Endposition ist, wenn die Brust die Wand berührt und die gestreckten Arme die Handstand-Position erreichen.

Workout of the Day (WOD)

Das WOD ist das Kernstück einer jeden CrossFit Einheit. Es dauert zwischen 5 und 30 Minuten und wird am Ende des Trainings absolviert.